Körper, Geist und Seele ist die häufiger verwendete Form zur Charakterisierung des Menschen, welche die weniger übliche Einteilung in physisch, mental, emotional und spirituell etwas mehr verdichtet. Der Geist beinhaltet dabei sowohl logisch mentale Fähigkeiten, also die mehr denkenden Anteile der Persönlichkeit, wie auch erweiterte spirituelle Anteile des Geistes. Das gleiche gilt für die Seele, wo sowohl normale Emotionen und Gefühlsmuster, also der mehr fühlende und empfindende Anteil der Persönlichkeit wie auch die erweiterten spirituellen Gefühle der Seele, Fühlen aus dem Herzen und Spüren der göttlichen Liebe, zusammen gefasst werden.

Der Geist beinhaltet einerseits die mehr im Vordergrund stehenden mentalen Geistesaktivitäten der Persönlichkeit wie logisches Denken, Planen, Vorstellungen, Ideen, Konzepte, Wissen, Wahrnehmungen, Glaubens- Bewertungs- und Verhaltensmuster, Bewusstwerdung, Phantasien, Assoziationen, Kreativität etc. und andererseits auch die spirituellen Anteile des Geistes wie Weisheit, höhere Einsichten, Hell-Wissen, feinstoffliche Wahrnehmungen, Mediale Fähigkeiten.

Einen wesentlichen Bereich des Geistes bilden tiefsitzende Glaubens-, Bewertungs- und Verhaltensmuster, die eigentlich jeder mehr oder weniger bewusst oder auch unbewusst in sich, also in der eigenen Persönlichkeit trägt. Sie sind gespeichert wie auf einer Festplatte und steuern und erleichtern damit natürlich auch unser Verhalten. Jedoch kann sich mit der Zeit das eine oder andere Glaubens-, Bewertungs- und Verhaltensmuster als nicht mehr sehr dienlich zeigen und sollte aufgelöst, verändert oder angepasst werden, um wieder ganz ins Gleichgewicht zurück finden zu können.

Erzengel Jophiel, Wissen & Weisheit, gemalt von 
Bruno Schmid

Claude Voellmy-Grieder,  Schützenweg 20,  4133 Pratteln

061 / 821 04 61                        info@claudevoellmy.ch